content

Digitale Events Live-Blog

Ein Live-Blog ist nicht einfach ein Protokoll, bei ihm steht das Storytelling im Vordergrund. Was der Live-Stream oder das Live-Event als Geschehen bieten, erzählt der Live-Blog in kleinen Highlights, kurzen Geschichten und wichtigen Zitaten.

Er ist wie eine Bildergeschichte/eine Graphic Novel oder einfach eine Live-Reportage, die ganz schnell und immer aktuell von dem Event berichtet.

Live_Blog_opener

Was ist ein Live-Blog – und was bringt er den Teilnehmern?

Ein Live-Blog lässt sich einfach erklären: Es handelt sich um einen Blog, in dem live, während des Events, Blogger:innen nicht nur Texte zum und rund um das Event schreiben, sondern auch Videos und Fotos von Fotograf:innen und zusätzlich Social Media-Posts eingepflegen.
Ein Live-Blog ist also eine kuratierte Mischung aus verschiedenen Medienformen, die den Teilnehmer durch das Event begleitet und ihm einen roten Faden bietet. Auf dem Live-Blog finden sich wichtige Zitate und Bilder, Infos rund um die Veranstaltung und weiterführende Links – all das, was ein Event besonders macht. Durch die Kürze der Beiträge kann ein Live-Blog gut nebenbei genutzt werden, sodass genügend Zeit bleibt, den Großteil der Aufmerksamkeit auf die Veranstaltung zu richten.
 
Damit ersetzen Live-Stream und Live-Blog einander nicht und treten auch nicht in Konkurrenz: Während der Live-Stream alles sendet, greift sich der Live-Blog besondere Highlights heraus, die in Text und Bild erzählt werden. Guter, snackable Content, der einem schnell das Beste des Events zeigt.
 
Für die Teilnehmende ist ein Live-Blog das ideale Medium, die Veranstaltung noch einmal kuratiert mitzuerleben, wichtige Ereignisse nachzulesen oder sie danach Revue passieren zu lassen. Somit können auch Interessenten, die nicht teilnehmen konnten, sich im Nachgang zu informieren. Oft lassen sich durch einen Live-Blog auch neue Teilnehmer für das nächste Event gewinnen, weil sie beim nächsten Mal alles live erleben wollen.

Wie trägt ein Live-Blog zum Marketing bei?

Richtig eingesetzt fördert ein Live-Blog das Marketing. Dafür muss festgelegt werden, welches Marketing-Ziel der Blog vorrangig verfolgen soll. Möglich sind folgende Ziele:

  • Starker Image-Effekt: Mit einem Blog kann das Event multimedial repräsentiert werden – das begeistert nicht nur Teilnehmer auf der Veranstaltung, sondern transportiert auch nach außen ein professionelles Bild, welches die Vielseitigkeit eines Events perfekt widerspiegelt. Ein Event „verpufft“ damit nicht einfach, nachdem es stattgefunden hat, sondern präsentiert sich langfristig auf dem Blog.
  • Verstärkte Lead-Generierung: Durch den Einsatz einer Leadwall können interessierte Leser nach ihrer E-Mail-Adresse gefragt werden, damit sie weiterlesen können –ähnlich wie bei Paywalls im Nachrichtenbereich. Dafür ist es wichtig, einen CRM-Prozess zu implementieren, um sich um die gesammelten Leads zu kümmern – und natürlich müssen Datenschutzgesetze beachtet werden.
  • Monetarisierung durch Sponsoren: Der Live-Blog kann Sponsoren hervorheben, sei es durch Werbebanner, die (auf Wunsch regelmäßig) eingeblendet werden oder durch spezielle Beiträge über sie, beispielsweise in der Form von Interviews. Diese Beiträge können Sponsoren nach der Veranstaltung für ihr eigenes Marketing einsetzen – was die Zusammenarbeit noch verstärkt.

Prinzipiell kann ein Live-Blog alle drei Marketing-Ziele erfüllen, allerdings lohnt es sich, sich auf eines zu konzentriert und dieses in den Vordergrund zu stellt – damit die Kräfte auf diesen Aspekt gebündelt werden und das beste Ergebnis erzielt wird.

Einsatz des Live-Blogs in den Event-Phasen

Wofür unsere Kunden die Blogs VOR dem Event einsetzen können:
  • Teaser-Phase, um Ticketverkäufe anzukurbeln und mehr Aufmerksamkeit auf das Event zu lenken.
  • Featuren von Speakern, Sponsoren und Co., die vorab im Blog vorgestellt werden.
  • Je früher der Blog begonnen wird, desto vielfältiger und tiefer kann man das Eventthema vorbereiten und sich selbst als Experte positionieren.
  • Nutzung der Inhalte für Social Media

Wofür unsere Kunden die Blogs WÄHREND des Events einsetzen können:
  • Social-Media-Posts leichter erstellen (dank der Bilder/Videos und Übernahme von Texten/Textteilen).
  • (Werbe-)Botschaften, Promo-Links, Banner oder Formulare im Blog publizieren
  • Mitlesen von Eventteilen für Teilnehmer:innen, v.a. wenn Veranstaltungen parallel stattfinden.
  • Sichtbarkeit für andere Medien (z.B. Fachjournalist:innen)
  • Als ein Beitrag zur Inklusion (man kann mitlesen, was man nicht hört)
  • Interessierte zu Hause sehen mehr vom Event - die Neugierde wird geweckt und der Wunsch beim nächsten Mal live dabei zu sein
  • Teilnehmende erkennen sich auf den Fotos und teilen die Bilder in den sozialen Netzwerken.

Wofür unsere Kunden die Blogs NACH dem Event einsetzen können:
  • Fülle an Bildern und Texten für Social Media und weiterführende Texte steht zur Verfügung
  • Kollaborationslink, um alle Fotos leicht weiterzuschicken
  • Lange Sichtbarkeit des Events
  • Per Newsletter und über Soziale Netzwerke kann den Event-Teilnehmern und jenen, die das Event verpasst haben, der Blog zugesant werden
  • Portrait-Fotos mit Zitaten oder offene Fragen zu gebloggten Themen eignen sich hervorragend als Teaser in  den sozialen Netzwerken, um die Flashback-Story zu promoten
  • Die Story kann nach dem Event um weitere Botschaften ergänzt werden, um etwa auf kommende Veranstaltungen hinzuweisen oder mit eingebetteten Formularen Newsletter-Abonnenten oder Ticket-Sales zu generieren.
  • Zum Platzieren temporärer Rabatt-Codes und Aktionen in der Flashback-Story
  • Den Live-Blog als eine Art multimedialen Nachbericht nutzen oder auf Basis des Live-Blogs einen Nachbericht oder einen Artikel erstellen lassen
Live_Editor_169-1
Unser Head of Live Content Diana aka die Eventastronautin schreibt und editiert die Live-Blogs vor Ort oder aus dem Office.